Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de Welt-in-Hannover.de

Pinnwand

bundesverdienstkreuz

Ausgezeichnete Migrant*innen in Hannover

Nach Simin Nassiri erhielt nun Abayomi Oluyombo Bankole das Bundesverdienstkreuz

Für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Frauen- und Flüchtlingsarbeit hat Simin Nassiri das Bundesverdienstkreuz von Oberbürgermeister Stefan Schostok verliehen bekommen. Die Hannoveranerin flüchtete Mitte der 80-er Jahre aus politischen Gründen aus dem Iran und engangierte sich schon bald für andere Geflüchtete. Seit 1994 wirkt sie im Flüchtlingsbüro von kargah mit.

Auch der Vorsitzende des Afrikanischen Dachverbands, Abayomi Oluyombo Bankole, ist jetzt für sein langjähriges Engagement für Integration und Völkerverständigung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

05.12.2018

Das Wort TEACH, aus Buchstabenwürfeln gebildet

Projekt "Schulwissen für Flüchtlinge"

Vorbereitungstreffen für interessierte Lehrkräfte

Das Projekt Schulwissen für geflüchtete Menschen sucht ehrenamtliche Lehrkräfte.

Wieso – weshalb – warum?

Viele Menschen, die in den letzten Jahren Zuflucht in Deutschland gefunden haben, möchten hier gern eine Ausbildung machen. Die praktische Ausbildung im Betrieb klappt meistens ganz gut. Im deutschen, dualen System ist jedoch die Berufsschule vorgeschrieben. Hier stellt sich dann oft heraus, dass nicht nur ausreichende Deutschkenntnisse gebraucht werden, sondern auch Schulwissen, das in den außereuropäischen Heimatländern nicht ausreichend erworben werden konnte. Es gibt bisher kaum Angebote zur Unterstützung in diesen Lernbereichen.

Mehr Infos zu dem Projekt

30.11.2018

Weiblichkeitszeichen (ein Kreis mit einem Kreuz darunter) mit der Weltkugel darin in grün

Menschenrechte

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Seit 1981 organisieren Menschenrechtsorganisationen jedes Jahr zum 25. November Veranstaltungen, bei denen die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen thematisiert wird. Zwangsprostitution, sexueller Missbrauch, Sextourismus, Vergewaltigung, Beschneidung von Frauen, häusliche Gewalt, Zwangsheirat, vorgeburtliche Geschlechtsselektion, weibliche Armut, Femizid und vieles mehr.

24.11.2018

andersraum logo

Deutschkurs für LSBTIQ* Geflüchtete

Im Andersraum dürft ihr ruhig "anders" sein

Der Deutschkurs für LSBTIQ* Geflüchtete mit dem Fokus auf Trans* wird bis März 2019 fortgeführt. Ein laufender Einstieg ist möglich. Zu Beginn erfolgt eine Sprachkompetenzprüfung, so dass die Teilnehmer*innen ihren Sprachkenntnissen entsprechend eingestuft werden können.
Der Kurs findet von Montag bis Donnerstag zwischen 9:30 bis 12:45 Uhr im Andersraum statt (Asternstraße 2, 30167 Hannover). Anmeldungen unter: udo.husmann@bildungsverein.de

Was heißt LSBTIQ?

16.11.2018

Menschenrechte 2018_Logo

Zeitung zum Tag der Menschenrechte 2018

Jetzt lesen!

Vielfältige Artikel zum Thema Menschenrechte vom Bündnis „Menschenrechte grenzenlos“.

02.11.2018

Märchenkultur im Radio

Sprache lernen durch Mix aus Hörbuch, Hörspiel und Lesung

Märchen aus den letzten Jahrhunderten in Originalfassung werden von unterschiedlichen Autoren mit verschiedenen SprecherInnen vorgelesen. Untermalt wird dies durch kleine, einfache musikalische Einspielungen und Geräuschkulissen.

Jeden 4. Sonntag im Monat von 21-22 Uhr auf www.radiolinden.de
Wiederholung am darauf folgenden Donnerstag von 21-22 Uhr.

27.10.2018

Workshoptag "Aktiv für Menschenrechte"

Jetzt zu Workshops anmelden

24. November, 14 bis 19 Uhr

25.10.2018

VNB Weltwärts_Symbolbild

22 weltwärts-Freiwilligenplätze in Afrika frei!

Auf nach Ghana, Malawi oder Togo!

Ab August 2019 können Freiwillige zwischen 18 und 28 Jahren bei den Partnern in
Ghana, Togo, Malawi und Tansania für 12 Monate im weltwärts-Programm des VNB mitarbeiten.

Interessierte können sich noch bis zum 18. November 2018 bewerben.

Mail: weltwaerts@vnb.de, Telefon (05442) - 80 45 50.

Intensive Vorbereitung und kontinuierliche Begleitung der Freiwilligen während des Jahres sind selbstverständlich.

19.10.2018

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

kargah e. V. - Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit    Kulturzentrum Faust e. V.    Landeshauptstadt Hannover