Wir über uns | Unser Team | Kontakt | Impressum | Newsletter | Datenschutz
    

Große Parade in Berlin: Demo, Zug, Karneval, Theater, Musik. Die Geschichten der Flüchtlinge sollen auf den Straßen zu sehen sein. Den Ungehörten soll Gehör verschafft und die Forderungen des Netzwerks in die öffentliche Debatte gebracht werden.

Weitere Infos
Es sollen alle mitmachen, denen Solidarität und Antirassismus wichtig sind.

Eine Aktion des Niedersächsischen Flüchtlingsrats.
Mailadresse für Rückfragen: sw@nds-fluerat.org

Von Hannover gibt es eine gemeinsame Anreise mit Bus und Bahn.
Treffpunkt: Sa., 16.09., 6.30 Uhr Maritim-Hotel (Friedrichswall 11)

Veranstaltungskalender
Neu eingestellte Veranstaltungen
© Foto: pixabay
05.10.
© Foto: pixabay
05.10.
19.00 Uhr
Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Google Maps
In Uganda sind besonders die Meinungs- und Pressefreiheit sowie die LGBT-Rechte stark eingeschränkt. So wird Homosexualität noch immer mit Gefängnisstrafen geahndet. Auf der anderen Seite war Uganda schon oft ein Ort der Zuflucht für Menschen aus den Nachbarländern. Auch heute erlaubt die Regierung Hunderttausenden Flüchtlingen aus dem Sudan und Südsudan die Immigration nach Uganda. Die Flüchtlingspolitik der Regierung ist eine der progressivsten weltweit. Aktuell leben in Uganda mehr als 1.200.000 Flüchtlinge, alleine in diesem Jahr kamen fast 300.000 aus den Bürgerkriegsgebieten im Südsudan hinzu. Die Länder-Kogruppen von Amnesty International Deutschland informieren über die aktuelle Lage der Menschenrechte im Sudan, Südsudan und Uganda.
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

11.10.
11.10.
16.00 Uhr
frei
Ballhof Café
Knochenhauerstraße 28
30159 Hannover
Google Maps
Im Tandem Café begegnen sich Hannoveraner*innen und Flüchtlinge zwanglos jeden Mittwoch im Ballhof Café. Sie können dort bei einer Tasse Kaffee oder Tee gemeinsam ins Gespräch kommen und neue Freundschaften schließen. Für einen spielerischen Deutschunterricht stehen unterschiedliche Materialien zur Verfügung. Außerdem liegen leicht verständliche Gesellschaftsspiele sowie Schreibutensilien bereit.
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

06.10.
06.10.
20.15 Uhr
6,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro und mit AktivPass frei
Kommunales Kino
im Künstlerhaus
Sophienstraße 2
30159 Hannover
Google Maps
Im Film "Ara Güler - A Legend Of Istanbul" begleitet und interviewt der Filmemacher Osman Okkan den bedeutenden türkischen Fotografen Ara Güler bei seiner Arbeit. Er hat Generationen von Schriftstellern und Künstlern inspiriert. Im Film "Asli Erdoğan - Grenzgängerin zwischen Himmel und Tod" porträtiert Osman Okkan die renommierte Autorin Asli Erdoğan, die von Juli bis Dezember 2016 in Haft saß. In zahlreichen Interviews erkundet er ihr literarisches und gesellschaftliches Wirken. Jeder Film dauert 30 Minuten.
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.
© 2017 Welt-in-Hannover.de