Wir über uns | Unser Team | Kontakt | Impressum | Newsletter | Datenschutz
    
W. Becker und M. Tönnies11.10.2017
11.10.2017
W. Becker und M. Tönnies11.10.2017
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Veranstaltungskalender
Kaleidoskop   

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Anja Lutz23.09.2017
23.09.2017
Anja Lutz23.09.2017
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

© Foto: Pixabay
Ralf Kopka23.08.2017
23.08.2017
© Foto: Pixabay
Ralf Kopka23.08.2017
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Heute
Heute
20.00 Uhr
Vorverkauf 14,30 €, Abendkasse 16 €, ermäßigt 9 €
Kulturzentrum Faust
Warenannahme
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
Google Maps
Der Posaunist und Komponist Nils Wogram ist Träger des Albert Mangelsdorff-Jazz-Preises der Union deutscher Jazz-Musiker und hat unter anderem den BMW Jazz Award sowie den ECHO-Jazz gewonnen. Die Band Fette Hupe entstand durch den Zusammenschluss hannoverscher Aktivkräfte des zeitgenössischen Jazz unter der Leitung von Timo Warnecke und Jörn Marcussen-Wulff Sie spielt allerfetteste Arrangements, hupt großartige Soli und hat genauso viel Charme und Witz, wie es der Bandname verspricht.
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Heute
Heute
20.00 Uhr
20 €
Cumberland
Prinzenstraße 9
30159 Hannover
Google Maps
"Rogachev in Weißrussland an der Grenze zur Ukraine. Die Kovalenkos – eine Mutter und zwei Söhne. Ein typischer weißrussischer Plattenbaublock. Eine typische Wohnung im dritten Stock. Geringe Löhne, steigende Preise, hohe Kosten. Eigentlich das ganz normale weißrussische Leben. Alles scheint gut zu sein. Der ältere Sohn arbeitet und versorgt die Familie, der Jüngere beendet gerade die Schule und bereitet sich auf die Universität vor. Alles ändert sich schlagartig, als der ältere Sohn Kolya arbeitslos wird und die Lebensgrundlage der Familie wegbricht. Aber gleich um die Ecke, in der Ukraine, ist ein Krieg, und Kriege warten nur auf die, die Geld verdienen wollen oder müssen." (Schauspiel Hannover)
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Heute
Heute
20.00 Uhr
8 €, ermäßigt 5 €
Goetheschule
Wunstorfer Landstraße 14
30453 Hannover
Google Maps
"Schauplatz Klassenzimmer. Sonia Kelich, hoch motivierte Theater-Lehrerin mit Reclam-Heften unter dem Arm, will ihren Schülern Schillers idealistische Vorstellung vom klassischen deutschen Theater spielpraktisch vermitteln. Doch Musa, Latifa, Bastian, Hakim, Ferit, Mariam und Hasan boykottieren den Unterricht mit allen Mitteln. Plötzlich fällt bei einem Gerangel eine Pistole aus einer Tasche. Sonia Kelich zögert nur kurz und zwingt dann die Schüler mit vorgehaltener Waffe „Die Räuber“ und „Kabale und Liebe“ zu spielen. Ab jetzt läuft der Unterricht zur „ästhetischen Erziehung des Menschen“ unter anderen Vorzeichen ab und ein aberwitziger Theaterspaß beginnt. VERRÜCKTES BLUT ist ein well-made-play voller überraschender Wendungen, greller Scherze und eine lustvolle und provokante Dekonstruktion aller vermeintlich klaren Rollen und Identitäten." (Can Arkadaş). Regie: Holger Warnecke, Goetheschule. Kartenvorverkauf: (05 11) 4 76 20 oder holger.warnecke@gmx.de
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.
© 2017 Welt-in-Hannover.de