Wir über uns | Unser Team | Kontakt | Impressum | Newsletter | Datenschutz
    

Leitfaden für Migrantinnen und Migranten

Liebe Eltern,

in Deutschland gibt es 16 Bundesländer und 16 verschiedene Schulsysteme: nicht nur für Eltern mit Migrationsgeschichte kann das deutsche Schulwesen wie ein richtiger Dschungel aussehen.

An den allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen gibt es viele Schüler (aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform verwendet. Männliche und weibliche Personen werden jedoch gleichermaßen angesprochen) nichtdeutscher Herkunft. Mit diesem Leitfaden wollen wir Ihnen als Eltern das niedersächsische Schulsystem verständlicher machen. Den Leitfaden gibt es in 14 weiteren Sprachen.

Die Schulen in Deutschland und in Niedersachsen haben die Aufgabe, die Persönlichkeit der Schüler nach der Kindergartenzeit weiterzuentwickeln. Daher lernen die Schüler nicht nur lesen, schreiben und rechnen, sondern unter anderem auch kulturelle und religiöse Werte zu respektieren sowie soziale Beziehungen zu Menschen mit verschiedenen Hintergründen aufzubauen. Außerdem bereiten die Schulen die Schüler auf ihr späteres Berufsleben vor.

Diese Aufgaben sowie die Arten und die Besonderheiten der Schulen in Niedersachsen wollen wir Ihnen ausführlich erklären. Außerdem beschreiben wir, welche Rechte und Pflichten Sie als Eltern haben.
Wir hoffen, Sie und Ihr Kind mit diesem Leitfaden während seiner Schulzeit so gut wie möglich unterstützen zu können.

Weiter zum Inhaltsverzeichnis

Veranstaltungskalender
Neu eingestellte Veranstaltungen
27.05.
27.05.
15.00 Uhr
frei
kargah
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Google Maps
Die Musikerinnen E. Malkin,. T. Stepanova und L. Moiseeva spielen klassische Musik, Filmmusik, Romanzen und anderes... Die Veranstaltung wird auf Deutsch und Russisch moderiert.
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

29.05.
29.05.
16.45 Uhr
frei; Anmeldung erforderlich
MiSO-Netzwerk
Mengendamm 12
30177 Hannover
Google Maps
Dieses Dialogseminar gibt einen Überblick über verschiedene Symptome eines traumatisierten Flüchtlings unter Berücksichtigung seiner Herkunft und der damit verbundenen kulturellen Besonderheiten. Referent ist der Psychotherapeut Naiel Arafat. Ein kostenloser Abend-Imbiss ist inbegriffen. Anmeldung bis zum 21. Mai an: sonam.lama@miso-netzwerk.de
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

27.05.
27.05.
18.00 Uhr
5 €
Liberale Jüdische Gemeinde
Fuhsestraße 6
30419 Hannover
Google Maps
Assaf Kacholi singt schöne Lieder. Er hat sich auf deutsche und israelische Klassiker spezialisiert und er wird von einem Pianisten und einer Gitarristin begleitet.
        Google+     Artikel ausdrucken | Print this article

 

  Facebook     Twitter     Google+     Print

 

Welt-in-Hannover.de bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie zahlreichen Organisationen und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

Schirmherrin des Projekts Welt-in-Hannover.de ist Frau Doris Schröder-Köpf, Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.
© 2018 Welt-in-Hannover.de